Das Team

Koordination

Jeden Tag kümmern sie sich um den Kontakt zu den Bewerbern, die Bearbeitung neuer Anfragen, die Organisation der PC Weitergabe, die Lieferungen in der Provinz dank der Vereinbarungen mit den Partnern. Sie kümmern sich auch um die Außendarstellung des Projekts und die Beziehungen zur Öffentlichkeit und anderen Verbänden.

Anton Auer

 

Hat sich schon immer für die Verbreitung freier Software eingesetzt, und nun teilt er auch den Wunsch, dass mit diesem Projekt niemanden zurückgelassen wird.

Marco Marinello

 

Präsident der Linux User Group Bozen, leidenschaftlicher Informatiker und Student desselben Fachs an der unibz.

Markus-Egger

Markus Egger

 

In Bozen geboren, arbeitet seit Jahren als Informatiker in der Landesverwaltung, war 2017 Gründungsmitglied des Open & Linux IT-Schalters für BürgerInnen in Bozen.
Er sieht das Projekt als konkreten Beitrag dazu die digitale Spaltung gerade jetzt zu vermindern.

Andreas Christanell

 

Systemadministrator in Bozen, Wohnhaft in Naturns. Zuständig für Abholung bei Privatpersonen, Installation der Linux-Distribution, und Auslieferungen an Privathaushalen im Burggrafenamt und Vinschgau. Feuer und Flamme Anton Auer bei der Initiative zu unterstützen.

Entwicklung und Betriebssystem

Paolo Dongilli

 

Ich arbeite als technischer Inspektor beim italienischen Schulamt der Autonomen Provinz Bozen. Seit 2016 habe ich die Ehre das FUSS-Projekt (Free Upgrade for a digitally Sustainable School) zu koordinieren, das im Jahr 2005 GNU/Linux und Freie Software in alle italienischsprachigen Schulen der Provinz gebracht hat und damit einen öffentlichen Wert schafft.

Heute ist FUSS eine der 36 nationalen Initiativen für die Welt der Bildung, Mitglied der nationalen Koalition „Repubblica Digitale“ und Teil der Nationalen Strategie für e-Skills.

Ich nehme am Projekt SchoolSwap teil, um mit Hilfe von FUSS. die bestehende digitale Kluft in Schulen zu verringern und die damit angestrebten Ziele der digitalen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft zu erreichen.

Grafisches Projekt

Stefano Ciri

 

Ich bin Absolvent der Designschule unibz. Ich habe Namen und Symbol für das Projekt erfunden.

Stevan Strauss de Castro

 

Ich studiere 3D-Design an der Nemo Academy und habe das Grafikdesign für die SchoolSwap-Website erstellt.

ADALABO Team

Sie bereiten die gespendeten PCs vor, indem sie sie reinigen, einstellen und installieren. Sobald sie fertig sind, treffen sie Vorkehrungen für die Übergabe an den Endempfänger, während der sie die wesentlichen Funktionen des Betriebssystems erklären.

Diego Maniacco

 

Der gelernte Physiker, Pfadfinder und Unterstützer von Open Knowledge hat schon immer im Bereich der angewandten Informatik gearbeitet. Kürzlich in den Ruhestand getreten, sieht er es als Bürgerpflicht an, seine Fähigkeiten und Kenntnisse ehrenamtlich in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen.

Piergiorgio Cemin

 

Als Gründungsmitglied des FUSS-Projekts unterrichtete er mehr als zwanzig Jahre lang Mathematik und Physik an Grund- und weiterführenden Schulen und half gleichzeitig bei der Einführung der Informatik in Schulen.

Ezio Monastero

 

Chemie- und Naturwissenschaftslehrer im Ruhestand, engagierte sich von Anfang an gemeinsam mit Piergiorgio für den Start des FUSS-Projekts. Er hilft Schülern weiterhin – wie er es schon immer getan hat – durch SchoolSwap.

Und aus der ganzen Provinz

Franz Linter

 

Als im März 2020 das RepairCafé aussetzen musste, begann die Arbeit aus alten PCs oder Laptops für den Fernunterricht geeignete Systeme für Schüler*innen zu zusammen zu stellen.

Ich bin mit Freude dabei, weil es Familien in schwierigen Situationen hilft, die Umwelt entlastet und die Vorteile von OpenSource wie Sicherheit und Datenschutz allgemein bekannt macht.

In Brixen geboren, zuerst Handwerker, dann Arbeit und Ausbildung in Deutschland als Elektrotechniker und Dipl. Math. an der FHT Stuttgart. Arbeit als Angestellter und Freiberufler bis zur Pensionierung 2015.